Die Lausitz braucht die Kohle nicht mehr

Die Kohle war lange das Top-Produkt der Lausitz. Nun müssen andere Produkte her: Technologien, regenerative Energie und Spitzenforschung.

Das für 2038 angekündigte Ende der Kohleindustrie trifft einen Teil der Lausitz sehr hart. Aber das ist nur ein kleiner Teil. Längst entsteht Neues, auf das die Region tief im Osten stolz sein kann. Erschienen am 2. Februar in der Lausitzer Rundschau

Die Energieversorger werden für den Kohleausstieg entschädigt, das hat der Bundestag kürzlich entschieden. Das ist schön für die Leag, den Betreiber der Lausitzer Tagebaue und Kraftwerke. Das Unternehmen darf ab 2038 keine Kohle mehr baggern. Aber die meisten Lausitzer dürften die Entscheidung ungerührt hinnehmen. Die Kohleindustrie hat für sie keine Bedeutung mehr…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s