Autor: Christine Keilholz

  • Boomtown Cottbus?

    Boomtown Cottbus?

    Die Ankunft von Flüchtlingen aus der Ukraine hat in Cottbus viele hilfsbereite Geister geweckt. Für die Stadt ist das die Chance, ihr schlechtes Image abzulegen.

  • Wer berichtet noch aus dem Landtag?

    Wer berichtet noch aus dem Landtag?

    Der Kontakt zwischen Politik und Publikum ist gestört, gerade in den Ost-Bundesländern. Schuld daran ist auch die Schwäche des Landtags-Journalismus. Das habe ich für den Flurfunk Dresden aufgeschrieben.

  • Strukturwandel gelingt nur mit starkem Journalismus

    Strukturwandel gelingt nur mit starkem Journalismus

    Eine Kohleregion muss sich von der Kohle emanzipieren. Das ist der richtige Ort für ein neues Online-Medium. Im Januar geht die Neue Lausitz an den Start. Warum und wieso, das lesen Sie hier vorab. Der dynamischste Landstrich in Deutschland liegt südöstlich von Berlin. Nirgendwo sonst wird in den nächsten Jahren so viel öffentliches Geld ausgegeben […]

  • Windräder sind keine Landplage

    Windräder sind keine Landplage

    Windkraft wollen alle, Windräder will aber keiner. Dieser Ur-Konflikt der Energiewende ist kein Wunder, sondern die Folge ungeschickter Kommunikation. Windkraft ist so beliebt wie nie. Überall scheint neuerdings Einigkeit zu herrschen, dass mehr Windstrom her muss und das möglichst sofort. Wie groß dieser Konsens ist, zeigen die Koalitionsverhandlungen am Bund. In den politischen Lagern, die […]

  • Der Besser-Ossi kommt

    Der Besser-Ossi kommt

    Neue Technologien machen neue Gewinnerregionen. Deshalb sollte Ostdeutschland endlich den Rücken durchdrücken und das sein, was es ist: die Seite der alten Grenze, die grüne Energien besser kann. Die Bundestagswahl ist verdaut und ausgewertet. Alle bekannten Klagelieder sind gesungen. Am meisten das vom armen Osten, der so anders tickt und nie richtig verstanden wurde. Ostdeutschland, […]

  • Warum der Osten anders wählt

    Warum der Osten anders wählt

    Nicht der ganze Osten, sondern Thüringen und Sachsen haben der AfD einen Teilsieg bei der Bundestagswahl beschert. Denn hier beantworten viele die soziale Frage eben doch anders. Ostdeutschland bleibt eine Problemzone. Dieser Befund war bei der Bundestagswahl wieder auf dem Tisch, noch bevor die erste Prognose erschien. Doch das Bild stimmt nicht. Es ist nicht […]

  • Das Comeback der Kohle, das keines ist

    Das Comeback der Kohle, das keines ist

    Die alten Kraftwerke erringen wieder die Mehrheit im Stromnetz. Trotzdem feiert die Kohlelobby nicht. Warum nur? Plötzlich wird die Kohle wieder wichtig. Strom aus Kohlekraftwerken ist in der ersten Hälfte des Jahres um ein Drittel angestiegen. Im ganzen Netz machte der Kohlestrom damit 27 Prozent aus. Kein anderer Energieträger konnte so viel beitragen zur Versorgung […]

  • Was Bayern beim Strukturwandel besser macht

    Was Bayern beim Strukturwandel besser macht

    Bayern ist ein Beispiel für gelungenen Strukturwandel. Dafür sorgen CSU-Bundesministern mit ihrer unnachahmlichen Fähigkeit, Geld nach Bayern zu lenken. Chemnitz war voller Freude über den Hauptgewinn, nämlich den Zuschlag für ein Hydrogen and Mobility Innovation Center im Wert von 60 Millionen Euro. Dann merkten die Sachsen, dass der Hauptgewinn nur ein geteilter Gewinn ist. Ursprünglich […]

  • Der Kohleausstieg reißt die Jägerzäune ein

    Der Kohleausstieg reißt die Jägerzäune ein

    Beim Strukturwandel ist viel Neid im Spiel. Vom großen Geld soll keiner profitieren, der nicht zu den Verlierern des Kohleausstiegs gehört – und dessen Wiege nicht in der Lausitz stand. Was soll dieser Kleingeist? Der Professor aus Chemnitz hatte seine Bewerbung um ein großes Forschungsprojekt in der Lausitz eingereicht. Zu vergeben war eines der größten […]